Startseite Militärseelsorge

Sie sind hier: Startseite > Seelsorge > Reformationsjubiläum 2017 

Reformationsjubiläum 2017

Berlin, 15.12.2016, Militärseelsorge.

Logo Friedenswege

Logo Friedenswege (Quelle: Militärseelsorge)Größere Abbildung anzeigen

Reformation heißt, die Welt zu hinterfragen

In 2017 feiert die evangelische Kirche 500 Jahre Reformation. Die evangelische Seelsorge in der Bundeswehr beteiligt sich am Reformationsjubiläum mit zahlreichen Projekten. In der kommenden Zeit finden Sie hier vertiefte Informationen zu folgenden Angeboten:

nach oben

Deutscher Evangelischer Kirchentag in Berlin und Wittenberg

Unter der Losung „Du siehst mich“ (1. Mose 16,13) findet vom 24. bis 28. Mai 2017 der 36. Deutsche Evangelische Kirchentag (DEKT) in Berlin und Wittenberg statt. Es soll ein unvergessliches Fest des Glaubens gefeiert werden. Seit über 60 Jahren ist der DEKT ein beeindruckendes Ereignis, nicht nur für die Kirche, sondern auch in der Gesellschaft. Die Evangelische Militärseelsorge plant wie in den vergangenen Jahren neben einer Rüstzeit für Soldatinnen und Soldaten aus ganz Deutschland zum Kirchentag eine Beteiligung an verschiedensten Angeboten und Formaten im Rahmen des Deutschen Evangelischen Kirchentages. Besuchen Sie uns beim „Abend der Begegnung“, auf dem „Markt der Möglichkeiten“ oder feiern Sie mit uns einen Bittgottesdienst für den Frieden in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche. Mehr Informationen finden Sie auf unserer Themenseite zum DEKT.

nach oben

Weltausstellung Reformation

Vom 20. Mai bis 10. September 2017 lädt die evangelische Kirche ein nach Wittenberg zur „Weltausstellung Reformation“ unter dem Motto „Reformation heißt Zukunft gestalten“. 16 Wochen präsentieren Kirchen aus aller Welt, internationale Institutionen, Organisationen, Initiativen und Kulturschaffende ihre aktuelle Sicht auf die Reformation. Die Militärseelsorge ist dabei mit der Dialogplattform #Friedenswege. Besuchen Sie uns in Lutherstadt Wittenberg oder online unter www.friedenswege.de und diskutieren Sie mit Akteuren der evangelischen Friedensarbeit und der Militärseelsorge über Frieden und Sicherheit in unserer Welt.

nach oben

Rüstzeiten zu Themen und Orten der Reformation in 2017

Viele Militärpfarrämter bieten spannende Veranstaltungen rund um das Reformationsjubiläum an. Unter anderem wird es in 2017 eine ganze Reihe von Rüstzeiten zu Themen und Orten der Reformation geben. Hier eine erste Übersicht:

Übersicht Rüstzeiten 2017
DatumThemaOrtVeranstaltendes Militärpfarramt
24.03. – 26.03.2017Auf den Spuren von Luthers Kindheit und JugendErfurt (Augustinerkloster), Exkursionen nach Eisenach, Erfurt, Mansfeld und HalleMunster III
11.04. – 16.04.2017Auf den Spuren von Martin LutherEv. Heimvolkshochschule Alterode / HarzBogen
12.06. – 16.06.2017Per Rad auf Spurensuche Martin Luther nach WittenbergBad Frankenhausen (Kyffhäuser) – Mansfeld – Eisleben – WittenbergSondershausen
03.07. – 07.07.2017Lutherisch Pilgern – geht das eigentlich?Schwielowsee
07.07. – 09.07.2017Ritter der ReformationBurg Ebernburg, 55583 Bad KreuznachKöln I
15.08. – 19.08.2017Auf den Spuren der Katharina von Borain der Lutherstätte "Evangelisches Augustinerkloster zu ErfurtSeedorf
03.09. – 08.09.2017Per Rad auf Spurensuche Martin Luther nach EisenachErfurt – Tambach Dietharz – Bad Liebenstein – Möhra – EisenachSondershausen
05.09. – 08.09.2017Mit Luther schweigenGoslar, GethsemaneklosterDelitzsch

nach oben

Internationales Soldatentreffen (RIMP) in Südfrankreich

Vom 22.-25.6.2017 findet das „Rassemblement International Militaire Protestant“ in Méjannes Le Clap in Südfrankreich statt. Das Reformationsjubiläum wird auch dort eine wichtige Rolle spielen, wie schon der Titel der Veranstaltung zeigt: „C ´est un rempart que notre Dieu. – Ein feste Burg ist unser Gott.“ Mehr Informationen gibt es demnächst auf unserer Themenseite zum RIMP.

nach oben

Reformationssymphonie

Am 27. September 2017 um 18 Uhr führt das Stabsmusikkorps der Bundeswehr im Berliner Dom die Reformationssymphonie von Felix Mendelssohn Bartholdy auf. Mehr zu dieser Veranstaltung der Evangelischen Militärseelsorge erfahren Sie zeitnah auf dieser Internetseite.

nach oben

Postkartenheft zum Reformationsjubiläum

Anlässlich des Reformationsjubiläums hat die Evangelische Seelsorge in der Bundeswehr ein Postkartenheft mit Zitaten von Luther und anderen Reformatoren herausgegeben. Sie können es über Ihr Militärpfarramt oder das Evangelische Kirchenamt für die Bundeswehr beziehen. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an:

nach oben

„Ob Kriegsleute auch in seligem Stande sein können“ – Luthers Kriegsleuteschrift

Kann ein Soldat aus christlicher Perspektive guten Gewissens seinem Beruf nachgehen? Dies fragte Assa von Kram, seines Zeichens Söldnerführer, seinen Freund Martin Luther. Luther verfasste daraufhin 1525 seine sogenannte „Kriegsleuteschrift“, eine Berufsethik für Soldaten mit dem bezeichnenden Titel „Ob Kriegsleute auch in seligem Stande sein können“. Mit seiner Kriegsleuteschrift hat Luther wesentliche Aussagen getroffen zum Verhältnis von persönlichem Glauben und Soldatenberuf. Er ist überraschend modern, wenn er das Gewissen der Soldaten ins Zentrum rückt. Der Reformator unterscheidet zwischen christlich vertretbaren und nicht vertretbaren Gründen, in den Kampf zu ziehen. Und er mutet den Soldaten zu, im Zweifelsfall den Dienst zu verweigern.

Sind Sie Soldat? Dann bestellen Sie jetzt Ihr persönliches Exemplar von Luthers Kriegsleuteschrift per Mail an:

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 13.07.17 | Autor: Veronika Drews-Galle


http://www.eka.militaerseelsorge.bundeswehr.de/portal/poc/eka?uri=ci%3Abw.milseels_eka.seelsorg.reformationsjubilaeum-2017