Startseite Militärseelsorge

Sie sind hier: Startseite > Service > QR Codes 

Vom QR Code auf Papier zum Inhalt im Mobiltelefon

Das mühsame Eintippen von Informationen auf dem Handy ist Vergangenheit: die Technologie der Quick Response Codes erlaubt es, mit der Handy-Kamera Informationen in Sekundenschnelle einzulesen.

Was ist ein QR-Code?

Der QR-Code ist ein zweidimensionaler Code. Er besteht aus einer quadratischen Matrix aus (meist schwarzen und weißen) Punkten, die die codierten Daten binär (d.h. aus genau zwei verschiedenen Symbolen) darstellen. In drei der vier Ecken des QR-Codes befinden sich Markierungen, die dem jeweiligen Lesegerät, z.B. dem Handy, zur Orientierung dienen. Die Besonderheit des QR-Codes besteht u.a. darin, dass er sogar entschlüsselt werden kann, wenn selbst bis zu 30 % von ihm zerstört sind.

nach oben

Wie kann ich QR Codes nutzen?

QR Codes scannen

QR Codes scannen (Quelle: Militärseelsorge)

Um QR Codes zu nutzen wird ein Java-fähiges Handy mit Kamera benötigt. Zunächst wird der Code mit der Kamera fotografiert. Ein Java-Programm im Mobiltelefon analysiert den Code und decodiert die Informationen. Diese Programme werden meist kostenlos im Internet zur Verfügung gestellt oder sie sind bereits in den neueren Mobiltelefonen oder Smartphones integriert.

Hier einige exemplarische Beispiele:

  • Kaywa
  • i-Nigma
  • Quickmark
  • UpCode
  • BeeTagg
  • NeoReader

nach oben

Unser Angebot

Wir möchten Ihnen diese Möglichkeit der schnellen Auffindung von Webseiten durch das Anbieten von QR Codes ermöglichen. Derzeit werden ausgesuchte Seiten mit den "quadratischen Symbolen" ausgerüstet. Diese können Sie scannen und anschließend z.B. an Ihre Freunde und Bekannte direkt per E-Mail, SMS o.ä. versenden.

Beispiele für QR Codes:

nach oben

Bilder


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 27.11.13


http://www.eka.militaerseelsorge.bundeswehr.de/portal/poc/eka?uri=ci%3Abw.milseels_eka.service.qr_code